Nachhaltigkeit & Klimaschutz

Biologisch hergestellte Lebensmittel haben eine deutlich bessere Klimabilanz als konventionelle. Auch weil wir preislich moderat bleiben wollen, sind wir noch nicht bei 100% Bio angekommen. Aber seit der Eröffnung 2011 haben wir den Anteil an Bio-Produkten immer wieder erhöht.

Vegetarische Ernährung ist aus Sicht des Klimaschutzes viel besser als Fleischkonsum. Deswegen bieten wir für ein bayrisches Wirtshaus überdurchschnittlich viele vegetarische Gerichte an.

In der Gastronomie dreht sich natürlich fast alles um’s Essen. Aber es kann auch in anderen Bereichen was getan werden. Wir beziehen z. B. von Anfang an Öko-Strom.

Die nachhaltige Entwicklung des Klinglwirts in Stichpunkten:

2011, also schon von Anfang an

  • 100% bayrisches Bio-Fleisch, geliefert von den Herrmannsdorfern
  • Ebenfalls 100% Bio-Brot
  • Ausschließlich Fisch aus nachhaltiger Fischwirtschaft am Starnberger See
  • Bezug von Schnaps und Eiern von Bauern aus dem Münchner Umland
  • Verzicht auf Coffee-to-go-Becher und Einwegverpackungen aus Aluminium, Stryropor oder Plastik
  • Restaurierung und Nutzung gebrauchten alten Wirtshaus-Mobiliars statt Verwendung neu gekaufter Möbel
  • Bezug von 100% Öko-Strom von den Stadtwerken München

2012

  • Aktives Anbieten von kleinen Portionen auf der Speisekarte

2014

  • Gäste motivieren, Übriggebliebenes in unseren kompostierbaren Verpackungen mit nach Hause zu nehmen (ab 2016 auch als Hinweis auf der Speisekarte)

2015

  • Umstieg bei Kuhmilchkäse auf 100% Bio
  • Umstieg bei Apfelsaft auf Bio-Direktsaft (aufgrund einer Bezugsverpflichtung bei unserem Verpächter Spaten-Löwenbräu, nur dieser eine Bio-Saft im Angebot)

2016

  • Umstieg bei Speiseeis auf 100% Bio
  • Bio-Bier der Dachauer Schlossbrauerei kommt ins Angebot (aufgrund einer Bezugsverpflichtung bei unserem Verpächter Spaten-Löwenbräu, nur dieses eine Bio-Bier im Angebot)

2017

  • Umstieg bei Kaffee, Tee und Milch auf 100% Bio
  • Ersatz von Plastikstrohhalmen durch Papier- bzw. echten Strohhalmen
  • Umstieg bei Handwaschseife und Spülmittel auf biologisch abbaubare Produkte

2018

  • Verwendung von LEDs für den Großteil der Beleuchtung
  • Anschaffung von neuen energiesparenden Kühlgeräten
  • Verzicht auf die Verwendung von importierten Schnittblumen
  • Deutliche Erhöhung des Anteils an Bio-Wein im Angebot
  • Bezug von vielen weiteren Bio-Produkten, z. B. Sauerkraut, Dinkelmehl etc.
  • Umstieg bei Kartoffeln auf 100% Bio

2019

  • Regelmäßige Verwendung von Bio-Saisongemüse auf unserer Wochenkarte

Wir arbeiten auch jetzt und in Zukunft daran, uns in Sachen Nachhaltigkeit & Klimaschutz weiterzuentwickeln. Durch deinen Besuch im Klinglwirt unterstützt du uns auf diesem Weg.